skip to Main Content

Freiwillige Arbeitslosenversicherung für viele Existenzgründer zu teuer

Fast die Hälfte aller Existenzgründer, die sich freiwillig in der Arbeitslosenversicherung weiterversichert haben, haben diese Versicherung wieder verlassen. Hauptgrund hierfür waren die hohen Beiträge. Dies ergab eine aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB) in Nürnberg.

Seit Februar 2006 haben Existenzgründer die Möglichkeit, freiwillig in der Arbeitslosenversicherung zu bleiben. Laut IAB-Studie wurde die Möglichkeit der freiwilligen Weiterversicherung am 31.12.2012 von gut 200.000 Existenzgründern genutzt. Interessant ist die Weiterversicherung laut Studie vor allem für Existenzgründer, die ihre (zukünftige) Auftragslage nicht gut abschätzen können oder besonderen Unsicherheiten ausgesetzt sind. Auch Existenzgründer, die aus der Arbeitslosigkeit gründen, nutzen die Weiterversicherungsoption häufig.

Weiterlesen

Neuer Mindestlohn in der Aus- und Weiterbildungsbranche

1195959 44316751

Seit August dieses Jahres gilt für Beschäftigte in der Aus- und Weiterbildungsbranche ein gesetzlicher Mindestlohn. Dieser darf 12 Euro pro Stunde nicht unterschreiten.

Für die zirka 30.000 Beschäftigten im pädagogischen Bereich der Aus- und Weiterbildungsbranche gelten seit August neue Mindeststundenlohnsätze. Der Mindestlohn wurde auf 12 Euro festgelegt. Die entsprechende Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen für Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen passierte am 4. Juli 2012 das Bundeskabinett.

Weiterlesen

Konkurrenz-Analyse für alle Branchen

Konkurrenz-Analyse

Die Standortfrage ist eines der wichtigsten Entscheidungen, die bei der Gründung eines Unternehmens getroffen werden müssen. Ab sofort bieten wir unseren Klienten eine deutschlandweite Konkurrenz-Analyse mit einem detaillierten Überblick über die Wettbewerbssituation. Mit dieser erkennen Sie auf den ersten Blick, mit wie vielen Wettbewerbern im und auch außerhalb des gewählten Standortes (Radius) gerechnet werden muss.

Fragen Sie uns!

Weiterlesen

2012: Das ändert sich für Existenzgründer

0013Ich hoffe Sie sind gut ins neue Jahr gerutscht. Auf diesem Wege wünsche Ihnen alles Gute, vorallem Gesundheit. Mögen alle Ihre Wünsche, Hoffnungen und Vorhaben sich erfüllen. Mit jedem Jahreswechsel treten wieder eine Vielzahl von gesetzlichen Neuregelungen in Kraft. Im Folgenden haben ich die wichtigsten Neuregelungen für Existenzgründer kurz zusammengefasst.

Ausländerrecht

Weiterlesen
Back To Top