5 Punkte warum Netzwerke karrierefördernd sind

by Escalera al cielo

Alle Welt redet von und vom Netzwerken. Während die Nutzerzahlen in den weltweiten Business-Netzwerken steigen bleiben doch viele Leute skeptisch. Man fürchtet dass die übermäßige Datenfreizügigkeit eher die Karriere bremst, anstatt sie – wie von LinkedIn und Xing gleichermaßen versprochen – anzukurbeln. Wer mit seinen Daten jedoch sensibel umgeht und die nötigen Vorkehrungen trifft, sollte keine unerwünschten Probleme haben. Warum sind denn nun Virtuelle Netzwerke karrierefördernd?

1) Vitamin B ist alles

Wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung aus dem Jahre 2009 belegt wurden in den letzten Jahren fast ein Drittel der Stellen mit persönlichen Kontakten aus dem Netzwerk besetzt. Dabei handelt es sich zwar laut Studie um Jobs mit einem niedrigeren Qualifikationsniveau, jedoch werden anspruchsvollere Stellen nicht selten über Stellenanzeigen in Zeitungen und Online vergeben.

Weiterlesen

Wie muss ein gutes Businessprofil aussehen?

Wer sich heute auf einen Job bewirbt muss damit rechnen, dass der potenzielle Arbeitgeber – unabhängig davon ob der Kontakt online zustande gekommen ist oder nicht – den Namen auf der Bewerbungsmappe in Google,123people , Facebook, Xing und LinkedIn eingeben wird. Laut einer Umfrage des Bundesamts für Verbraucherschutz aus dem letzten Jahr passiert es bei einem Viertel der Unternehmen die das Internet nutzen dazu, dass Bewerber aufgrund der im Internet über sie verfügbaren Informationen nicht eingestellt wurden. Allerdings bietet die Datenfreizügigkeit auch Chancen: Über 50 Prozent der das Internet nutzenden Personaler sagten, dass Bewerber durch die zusätzlichen Informationen noch interessanter wurden. Aber wie nutzt man diese Chancen ohne in ein digitales Fettnäpfchen zu treten?

Weiterlesen

Ihr Netzwerkpotenzial | Podcast #4

Podcasting mit Steffen Klaus

Viele verkennen das Potenzial von Netzwerken und sind sich nicht bewusst, wie groß ihr Netzwerk bereits heute ist.

Der heutige Podcast soll anhand einiger Beispiele diese Potenziale verdeutlichen.

Weiterlesen

Wie Sie Ihr Netzwerk wertvoll machen

Steffen Klaus, CEOTipps für erfolgreiches Networking

Achten Sie beim Netzwerken auf Ihren Verbindungswert
(Linking Value)

Kennen Sie auch Menschen die sind absolut beliebt und andere wiederum nicht. Die Beliebten sind auf jeder Veranstaltung gern gesehen und ziehen Menschen wie ein Magnet an.

Albert-Lászlo Barabási, Physikprofessor an der Universität von Notre Dame/Indiana, beschreibt die Theorie der „skalenfreien Netze“. Das sind Netze, bei denen wenige „Hubs“ (dt. „Super-Knoten“) potenziell unendlich viele Verbindungen aufweisen, während die übrigen Knoten meistens über relativ wenige Beziehungen verfügen. Diese gelten dann als skalenfrei. Nach dieser Theorie bekommen die Menschen, die ohnehin schon bereits über ein großes Netzwerk verfügen, viel einfacher an neue Verbindungen als die nicht so gut vernetzen Knoten. Das heißt ähnlich dem Prinzip „Reiche werden immer Reicher“. Deshalb ist es wichtig bei der eigenen Vernetzung auf den so genannten Linking Value (Wert der Verbindung) zu achten.

Weiterlesen