Neue Förderung für unternehmerisches Know-how

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergibt seit Januar neue Fördermittel an Existenzgründer sowie an kleine und mittelständische Unternehmen. Gefördert werden jetzt auch Beratungen und Seminare zur Fachkräftegewinnung und -sicherung, zur Übergabe von Unternehmen, zum Aufbau unternehmensinterner Schutzsysteme gegen Wirtschaftskriminalität und zur besseren Integration von Mitarbeitern mit Migrationshintergrund.

Geld vom StaatDer Zuschuss zu den Kosten einer Beratung beträgt laut BAFA maximal 1.500 Euro. Es können mehrere Beratungen zu verschiedenen Themen gefördert werden. Den Förderantrag muss das beratene Unternehmen innerhalb von drei Monaten nach Abschluss der Beratung stellen.

Veranstalterinnen und Veranstalter von Seminaren erhalten maximal einen Zuschuss von 1.200 Euro. Bei Workshops beträgt der Zuschuss bis zu 300 Euro pro Teilnehmer. Voraussetzung ist jeweils der Nachweis einer Kostendeckungslücke. Zuschussanträge sind hierbei innerhalb eines Monats nach Abschluss der Veranstaltung zu stellen.

Sie wünschen weitere Informationen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Foto: © Microsoft Cliparts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.