Neue XING-Mitgliedschaft für Personaler

Neue Features sollen die Personalsuche schneller und effizienter gestalten.

XING Rekruiter logoSeit gestern bietet XING eine neue Mitgliedschaft an. Diese soll besonders auf Recruiter und Personaler zielen und über zusätzliche Features bieten. Vor allem die Recherche nach neuen Mitarbeitern soll damit wesentlich effizienter werden.

Neu auswählbare Suchkriterien sowie speziell für die Personalsuche optimierte Filter sollen die Übersichten geeigneter Profile eingrenzen. Bis zu 1.000 Kandidaten können so für die Besetzung eines Jobs angezeigt werden. Zu dem wurden auch die Anzahl von Kontaktanfragen erhöht. Währen in der „normalen“ Premium-Mitgliedschaft 20 Nachrichten an „Nicht-Kontakte“ möglich sind, können in der Recruiter-Mitgliedschaft bis zu 50 Nachrichten versendet werden, ohne im direkten Kontakt zu diesen Mitgliedern stehen.

Ab sofort funktioniert auch die bisher nur rudimentär nutzbare Funktion für das Sichtbarmachen von Mitgliedern, die Interesse an Karrierechancen haben. Nur für Mitglieder mit der Recruiter-Mitgliedschaft sind diese Suchenden nun sichtbar. Mitglieder, die Interesse an neuen Jobangeboten haben, können dies für Recruiter sichtbar machen – ohne das dies von anderen (wie beispielsweise vom eigenen Chef) gesehen werden kann. Die Funktion lässt sich für alle Mitglieder über das eigene Profil einstellen. Einfach unter „Warum bin ich bei XING“ die Sichtbarkeit für das Interesse an Karrierechancen aktivieren:

XING Rekruiter
Screenshot: XING.com

Für über 70 Tausend Personaler stehen diese neuen Features in der Recruiter-Mitgliedschaft nun bereit.

„Mit der neuen Recruiter-Mitgliedschaft haben wir jetzt unser Angebot für HR-Professionals erweitert, um XING noch gezielter für die Mitarbeitersuche und die tägliche Arbeit einzusetzen. Zudem werden wir in Kürze unser Stellenportal XING Jobs um attraktive Festpreisangebote erweitern. Personalentscheider werden künftig auch gestaltete Anzeigen im Unternehmensdesign schalten können. Mit diesen neuen Features positionieren wir uns als idealer Partner für professionelles E-Recruiting“, erklärt Dr. Stefan Groß-Selbeck, Vorstandsvorsitzender der XING AG.

Nicht gerade billig
Die neue Recruiter-Mitgliedschaft lässt sich XING gut bezahlen. Wer es testen möchte, zahlt für das erste Jahr 59,44 EUR im Monat (in der 3-Monats-Mitgliedschaft und inklusive Mehrwertsteuer). Ab dem zweiten Jahr kostet es dann 70,73 EUR. Billiger wird es für den, der sich für eine Jahresmitgliedschaft entscheidet.

Genaue Zahlen werden erst nächstes Jahr veröffentlicht
Wie viele Registrierungen einen Tag danach es für die neue Mitgliedschaft schon gibt, möchte Thorsten Vespermann, Pressesprecher der XING AG noch nicht herausgeben. Diese Zahlen werden auch im kommenden dritten Quartalsbericht (Q3) nicht erwähnt.

Fazit:
Das XING diese neuen Features kurz vor den bevorstehenden Quartalsbericht released ist nicht verwunderlich. Die letzten Quartalszahlen hinterließen doch schon erste Bremsspuren, des einst der Krise trotzenden Unternehmens. So sind im zweiten Quartal trotz vieler Marketingaktionen nur 166 Tausend deutsche Mitglieder hinzugekommen. Im Vergleich zu den zwei vorherigen Quartalen ist das ein Minus von 17 Prozent. Gerade auf den deutschsprachigen Raum wird sich XING aber behaupten müssen. Schließlich stammt ein gutes Drittel der Gesamtmitglieder aus Deutschland. Das macht sich natürlich auch in der Konversionsrate von der Basis- zur Premium-Mitgliedschaft bemerkbar. Diese liegt bei circa 18 Prozent in Deutschland. In Europa und dem Rest der Welt liegt sie dagegen im einstelligen Bereich und ist eher zu vernachlässigen.

XING wird sich einiges einfallen lassen müssen, um diesem Trend entgegenzuwirken.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare
  1. Diese 49,95 Netto (59,44 mit Mehrwertsteuer) sind für Headhunter geradezu ein Schnäppchen!

    Headhunter erhalten vom Auftraggeber für eine erfolgreiche Vermittlung eines Arbeitnehmers üblicherweise bis zu drei Monatsgehälter (des Arbeitnehmers) als Honorar. Da sind 49,95 schnell wieder drin. Im übrigen habe ich in meiner Zeit als Angestellter selbst gute Erfahrungen mit Headhuntern gemacht, weil diese wegen der Honorarregelung ein Interesse haben, das Gehalt nach oben zu treiben. Der Headhunter war damals für mich ein perfekter Coach, um den Job zu kriegen.

  2. Die Social Media Recruiting Aktivitäten, welche von externen Personaldienstleistern oder von internen Recruitingabteilungen vorgenommen werden, scheinen im deutschen Sprachraum definitiv am stärksten auf Xing zu setzen. Insofern scheint die Recruiter-Mitgliedschaft von Xing ein cleveres Produkt zu sein.
    Mehr Infos dazu und zu Social Media Recruiting allgemein auch hier: http://tinyurl.com/3xejh5c

  3. […] Neue XING-Mitgliedschaft für Personaler November 11th, 2011 search engine document.write(unescape("%3Cscript src=%27http://s10.histats.com/js15.js%27 type=%27text/javascript%27%3E%3C/script%3E")); try {Histats.start(1,1591082,4,0,0,0,""); Histats.track_hits();} catch(err){}; Neue Features sollen die Personalsuche schneller und effizienter gestalten. Seit gestern bietet XING eine neue http://blog.suxess24.com/2009/10/27/neue-xing-mitgliedschaft-fuer-personaler/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.