Erstes Twitter-Jubiläum

twitter-jubilaeum

Heute feier ich mein erstes Twitter-Jubiläum. Vor genau 365 Tagen gab ich meinen ersten Tweet von mir – damals noch in völliger Unkenntnis.

Ein Jahr später summierten sich die Tweets auf 1047 und 108 Follower „hören“ meinem Gezwitscher zu – mal interessant, mal völlig banal. Twitter ist für mich die SMS an die Welt und wie man mit 140 Zeichen eine Sekunde die Aufmerksamkeit der Welt erreicht. Die Einsatzgebiete für diesen webbasierten Dienst können unterschiedlicher nicht sein. Ob als Privatperson oder Firma, ob als PR-Tool, Marketing-Instrument oder einfach nur für den persönlichen Austausch. Twitter hat die Menschen in den letzten Monaten fasziniert, mitgerissen und erobert. Die Interaktion und direkte Kommunikation fördert zudem die Vernetzung von Personen. Noch bevor Radio, Fernsehen oder Printmedien berichten, erfährt man, was auf der Welt passiert.

Andere Anbieter haben den Dienst kopieren wollen, einige waren sogar besser als das Original. Doch die meisten scheiterten, weil sie nicht die Reichweite entwickelten und Nutzer ausblieben.

Ich nutze den Dienst vor allem, um eigene Blogeinträge zu promoten, kurze Postings direkt zu veröffentlichen und natürlich für die eigene Onlinereputation.

Ob Zeitverschwendung oder sinnvolles Kommunikationstool, kann jeder für sich entscheiden. Für mich ist es jedenfalls ein unverzichtbares Werkzeug für Selbstmarketing, Vernetzung und Onlinereputation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.