XING weiterhin auf Erfolgskurs

XING - Globales Networking für Geschäftsleute

Erneut hat XING seinen Umsatz um 86 Prozent im letzten Quartal gesteigert. Allein im dritten Quartal konnte das Unternehmen, mit Sitz in Hamburg, ihren Umsatz auf 9,18 Mio. € (Vorjahreszeitraum: 4,94 Mio. €) um 86 Prozent steigern. Damit hat die XING AG ihren Umsatz in den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 13,13 Mio. € auf 25,09 Mio. € nahezu verdoppelt. Die zahlen sind allerdings noch vorläufig und ungeprüft.

Lars Hinrichs, CEO der XING AG gibt sich auch in Zeiten zuversichtlich:

„Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten bieten wir unseren Mitgliedern vielseitige Chancen, ihr berufliches Netzwerk zu erweitern und daraus echten Mehrwert zu generieren. Neben steigenden Gewinnen aus dem operativen Geschäft stehen uns liquide Mittel in Höhe von mehr als 40 Mio. € zur Verfügung. Damit verfügen wir über beste Voraussetzungen, um unseren erfolgreichen Wachstumskurs auch bei einer anhaltenden Finanzmarktkrise konsequent fortzusetzen“

Steigerungen in allen drei Geschäftsbereichen
Schon in den ersten neun Monaten verzeichnet die Gesellschaft ein Wachstum von 152 Tsd. zahlenden Mitgliedern. Damit liegt die Zahl der Premium-Mitglieder per 30.09.2008 bei über 514 Tsd. Entsprechend konnte im Kerngeschäft der Premium-Mitgliedschaften der Umsatz von 20,06 Mio. € (gegenüber 12,55 Mio. €) um 60 Prozent gesteigert werden. Darüber hinaus tragen auch die Ende 2007 eingeführten Geschäftsmodellen bereits wesentlich zur Umsatzsteigerung bei. Im Bereich eCommerce erzielte die XING AG erstmals zusätzliche Umsätze in Höhe von 3,07 Mio. € in den ersten neun Monaten. Im dritten Geschäftsbereich Advertising erzielte das Unternehmen 1,73 Mio. € in der Berichtsperiode.

Das beitragsfinanzierte Geschäftsmodell und seine hohe Skalierbarkeit führten zu einer EBITDA Marge von 38 Prozent bzw. 9,47 Mio. € (bereinigt um nicht wiederkehrende Aufwendungen in Höhe von 768 Tsd. €) gegenüber einer Marge von 31 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Im dritten Quartal 2008 betrug das EBITDA 3,71 Mio. €. Damit erzielte die XING AG im dritten Quartal mit 40% die höchste EBITDA-Marge des Jahres und belegt somit den profitablen Wachstumskurs.

Eigentlich gute Nachrichten, oder? Es bleibt natürlich abzuwarten, wie die Aktionäre darauf reagieren. Anlässlich der Finanzkrise wurde auch der Aktienkurs der XING AG in Mitleidenschaft gezogen.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Das zeigt doch mal wieder, dass es Erfolgsmodelle gibt, die allen Katastrophenmeldungen und Panikmachen trotzen und erfolgreich Ihr Ding machen. Auch früher gab es immer wieder Unternehmen, die selbst in Zeiten schwerster Rezensionen und wirtschaftlicher Zusammenbrüche erfolgreich waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.