Reiche in den USA lieben Social Networks

Marketwirer veröffentlichte eine Untersuchung des Luxury Institute. Diese ergab, dass in den USA auch die „oberen Zehntausend“ Soziale Netzwerke lieben. Laut der Studie nutzen bereits 60 Prozent der wohlhabenden Konsumenten, die über ein durchschnittliches Einkommen von 287.000 US-Dollar verfügen, das Mitmach-Web. Vor einem Jahr seien es nur 27 Prozent gewesen. Besonders beliebt sind MySpace, Facebook und LinkedIn. Im Durchschnitt verfügen die Vermögenden über 110 Kontaktverbindungen à la six degrees of separation.

[via that’s publishing]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.