Personensuchmaschinen – Das Web vergisst nichts

Was weiß das Netz über dich?

Kennen Sie schon Ihre Online-Reputation? Haben Sie schon mal nach Ihrem Namen gegoogelt? Damit Sie Ihren guten Ruf nicht verlieren, sollten Sie ihn auch pflegen. Dabei spielt das Mitmach-Web eine wichtige Rolle.

„Du kannst das Web nicht ändern, aber Du kannst zeigen, wer Du wirklich bist“

Wenn Sie es nicht tun, werden es die Anderen machen. Dabei kann schon mal eine negative Meinungsäußerung auf der ersten Seite bei Google landen. Sorgen Sie also vor und lassen Sie sich Ihren guten Ruf von anderen bewerten. Dabei unterstützen Sie sogenannte Personensuchmaschinen.

yasniYasni ist so eine, mit deren Hilfe Sie Ihren Ruf managen können. Diese Suchmaschine durchforstet das Web nach Ihrem Namen und findet Texte, Bilder oder sonstige Daten, egal ob Medienberichte, Netzwerk-Profile oder Forenbeiträge. Sie können sich dann ein Profil erstellen und die Suchergebnisse hinzufügen. Dann können Freunde oder Menschen die Sie kennen, diese Suchergebnisse bewerten und als glaubwürdig bestätigen.

Dabei können Personen-Suchmaschinen helfen:

  • Zuordnung der Suchergebnisse zu Ihrer Person
  • Vermeidung von Verwechslungen zu Namensvettern
  • Managen der Online-Reputation und Imagedarstellung im Web

Ähnliche Beiträge:

Personensuchmachinen: yasni gegen 123people
ZDF Frontal21 – Das Internet vergisst nichts

Dieser Beitrag hat 9 Kommentare
  1. Das Ergebnis von yourtraces.com zeigt beispielhaft, wie das Internet gezielt genutzt werden kann, um Informationen über Personen zu finden.

  2. Was ist so schlimm an Personensuchmaschinen?…

    Auf den ersten Blick sehen die Personensuchmaschinen gar nicht so schlimm aus. Sie tragen sämtliche Informationen über Namen im Web zusammen und geben diese an den Suchwilligen aus. Problematisch wird es bei der Datenspeicherung und in Suchmaschinen….

  3. @ Bruno: yourtraces.com ist ein Witz……… kannst Du vergessen 😉
    Spokeo kann unschöne Dinge zutage fördern, sofern man für Profile im Web seine echte Email Addy verwendet….. dafür sollte man doch besser eins, zwei Alternativen benutzen.

  4. Es gibt neuerdings auch Personensuchmaschinen wie conpilot.com die Kontaktdaten also Telefonnummern, E-Mail Adressen zu Visitenkarten für jede Person zusammenfassen.
    Es gibt die Möglichkeit sich ein und auszutragen. Das finde ich hinsichtlich Datenschutz sehr gut gelöst, was denkt ihr?
    Grüße
    Markus

  5. Man sollte sich gut überlegen was mal mal übereilt für Freunde und Familien an Daten veröffentlicht das kann lange lange lange einen einholen und ist für viele abrufbar.
    Gruß Marco Pandera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.