Networking leicht gemacht – Interview

I N T E R V I E W

„Networking leicht gemacht“


Steffen Klaus über modernes Networking, Beziehungsmanagement
und
Social Networking im Mitmachnetz


Was verstehen Sie unter Networking?
Steffen Klaus: Wenn ich über meine Arbeit spreche, dann denken viele ich arbeite mit Computernetzwerken oder mache Network Marketing. Nein, mit beiden hat Social Networking nichts zu tun. Früher sprach man noch von Beziehungsmanagement und heute spricht man von Networking. Dabei ist Networking nichts Neues. Schon seit tausenden von Jahren wird es eingesetzt. Netzwerke werden immer wichtiger und ich möchte andere beim Aufbau unterstützen sowie die Bedeutsamkeit von Netzwerken ins Bewusstsein rufen.

M.N.: Was machen Sie mit Ihren Kontakten?
S.Klaus: Nun, das werde ich oft gefragt und meistens wird dann noch die Frage gestellt, ob ich damit Geld verdiene. Es geht nicht darum „Geld zu verdienen“, sondern es geht um die zukünftige Bedeutung von Netzwerken. Kontakte schaden nur dem der sie nicht hat. Jeder benötigt Netzwerke um das eigene Streben voranzubringen.

M.N.: Viele Menschen sind skeptisch, wenn sie ihre privaten Daten im veröffentlichen sollen und sehen im Internet viele Gefahren. Wie sehen Sie die Sache?
S.Klaus: Natürlich verbirgt das Internet auch Gefahren, aber wenn man behutsam ist, kann nichts passieren. Jeder entscheidet für sich ob und welche Daten er den anderen zur Verfügung stellt.

M.N.: Wie kann man sich so ein Netzwerk vorstellen?
S.Klaus: Wenn Sie sich einmal ein Blatt Papier nehmen und dieses 7 mal falten, dann entstehen aus dem einen Blatt 128 Schichten. Genauso ist es auch mit Ihren Kontakten – die potenzieren sich. Jeder kennt im Schnitt 100 Menschen, d. h., jeder von uns verfügt über ein Netzwerk im zweiten Grad von 10.000 Kontakten, vom dritten Grad ganz zu schweigen.

M.N.: Wie macht man diese Sichtbar? In meinem Adressbuch finde ich zwar meine direkten Kontakte aber damit kenne ich noch nicht meine indirekten Kontakte.
S.Klaus: Und genau hier knüpft die Plattform XING an. Diese macht mir meine indirekten Kontakte sichtbar.

M.N.: Seit wann sind Sie Mitglied bei XING?
S.Klaus: Seit Oktober 2006 bin ich Mitglied bei XING, damals noch openBC und ich erkannte sofort die wertvollen Möglichkeiten der Vernetzung. Ich las im Jahr 2006 zwei große Artikel über das Thema „Social Networking“, in einem bekannten Nachrichtenmagazin. Ein Freund hat mich dann eingeladen.

M.N.: Was ist Ihre Passion?
S.Klaus: Als Speaker biete ich Vorträge, Seminare, Trainings, Inhouse-Trainings, Workshops und Onlineseminare zu den Themen Networking, Beziehungsmanagement, Erfolg und der Umgang mit den großen Businessplattformen des Web 2.0 an […]

Lesen Sie jetzt das gesamte Interview! (0,9 Mb)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.